TV Today, wie man heute im Internet/iPhone Fernseh- konsumiert

Früher schaute ich nach dem Diktat der Fernsehzeitung meine tägliche Dosis TV und verpasste dies oder das und schaute dafür Sachen welche ich eigentlich gar nicht im Sinn gehabt habe. Man nannte das zappen. Dabei gibt es genügend interessante TV Formate.


Die Frage ist mehr wie komm ich dazu und wie kann ich sie konsumieren. Hier eine Paar Tipps, wie man mit dem PC mit Hilfe des Internets und ein paar super Hilfreichen Tools/Programme/Anbieter sein persönliches Programm zusammen Stellt:

Unterwegs mit Podcast:

Mit gratis Podcast (http://de.wikipedia.org/wiki/Podcasting) kann man seine TV Formate abonnieren und dann auf dem Computer (mit iTunes) oder für Unterwegs auf dem iPod/iPhone anschauen. Die Auswahl der TV Sendungen welche sich mit Podcast abonnieren lassen nimmt stetig zu. Ich abonniere mir z.B. Rundschau, Kulturplatz, Kassensturz von SF.TV. Winelibary TV von Garry Vandercheck., Neues (Computernews) von 3sat. Es hat im iTunes Store eine grosse Auswahl in diversen Sprachen.

Der virtuelle Video-Rekorder:

www.teleboy.ch kann man 2 Stunden gratis Sendungen aufnehmen lassen und sie innerhalb einer Woche anschauen. Ideal für Serien.

Am Computer oder Unterwegs TV schauen:

www.Wilmaa.com schaut man nach einer einmaligen Anmeldung 32 Programme im Webbrowser schauen kann (funktioniert auf dem iPhone (noch) nicht). Www.Zattoo.com ist eine Alternative im Browser oder mit eigenem Programm, 2 Sender auch auf iPhone. Zattoo bietet auch noch eine Community an, so das man mit gleichgesinnten während der Sendung chaten kann. 20Min.ch bietet noch ein iPhone TV App für Sfr. 6.60/Monat an.

Sendung Verpasst:

www.sendungverpasst.de ist ein Video Verzeichnis wo alles was in den deutschen TV Mediatheken vorhanden ist schnell gefunden werden kann.

Alles zusammen (Internet und TV)

Die amerikanische Firma Boxee.tv bringt alles zusammen (Facebook, Tv , Mail, Chatten, Musik und Fotos) mit einer Box (ca. 200 US$) alles über den TV anschauen. Alles interaktive und mit App wie man von dem iPhone kennt. Leider erst in den USA erhältlich.

Weinheiten.ch @ TOP 10- Liste der Schweizer Gourmet- und Kochblogs

Weinheiten.ch gehört mit Platz 5. zu den TOP 10 Liste der Schweizer Gourmet- und Kochblogs, gemäss der Full-Service-Marketing-Agentur xeit.ch.

Macht mich und meine Bloger stolz. Wir danken für die Blumen und werden uns viel Mühe geben weiter den Wein Blog zu pflegen. Weinheiten wurde mit WordPress erstellt.

Hier der Link zum Kompletten Ranking: http://blog.xeit.ch/2010/01/top-10-liste-der-schweizer-gourmet-und-kochblogs/

Pascal Burckhardt

Musik ist auch Sport

Hier eine kleine Fussballgeschichte wie Musik auch im Sport eine entscheidende Rolle einnehmen kann.

Ich als bekennender FCZ Fan habe gestern mit Spannung das Champions League Spiel AC Milan vs. FCZ am TV verfolgt. Nach den schlechten Spielen, Verletzungen und sonstige Turbulenzen beim FCZ, habe ich mich auf eine klare Sache mit einem Sieg des grossen AC Milan eingestellt.

Nachdem der FCZ die erste Druckphase überstanden hatte, hat in der 10. Minute, der in die Kritik gerate Abwehrchef und Kapitän der Mannhaft Hannu Tihinen mit einem sehr schönen Absatztrick (nach einer Ecke) den FCZ in Führung gebracht. Es kam wie ich es mir erhoffte. Die Mannschaft spielte gut, mit Glück und Herz und gewann schlussendlich das Spiel.

Wie das, nach den letzen Spielen, nach den Verletzungen und den internen Problemen: Die Auflösung kam am Schluss bei dem Interview mit dem Trainer Bernard Challandes und dem Kapitän und Torschützen Hannu Tihinen. Der Trainer hat vor dem Spiel die Mannschaft mit Musik von Giacomo_Puccini auf das Spiel eingestellt, und dies zur völligen Überraschung der Mannschaft. Tihinen meinte das der Trainer ab und zu spezielle Idee hätte um die Mannschaft zu motivieren. Der Trainer meinte; er wolle der Mannschaft ein Gefühl von Freude und Lebenslust wecken. Was ihm ja herrlich gelungen ist.

Puccini sei Dank. Musik ist auch Sport!